Bilddokumente zur Umsetzung

Die ersten Lektionen sind mit Schülern getestet. 
Für den ersten Start benötig man ein wenig zusätzliche Zeit. Dies ist auch von den je individuellen Voraussetzungen abhängig. Dafür macht die Arbeit den Jugendlichen sehr viel Freude und sie lernen mit offenen Aufgaben umzugehen, selbst bezüglich Sprache zu recherchieren und aufgrund ihres neuen Wissens kreativ zu werden.


Deine Vorteile

Team

Wir sind ein Team aus vier Frauen mit sehr unterschiedlicher, auch sprachlicher Herkunft. Wir studieren alle an der Pädagogischen Hochschule Bern diverse Fächer im Rahmen des Lehramtsstudiums für die Sekundarstufe I. Für die Veranstaltung Medienbildung II wurde eine Projektarbeit mit folgender Zielsetzung gefordert (Auszug aus dem Infoblatt zu Modul Lehren und Lernen II Workload Lehrveranstaltung Medienbildung II vom 22.02.17):

  1. Im Projekt wird eine vollständige Unterrichtssequenz erstellt, welche die integrierte Medienbildung von Schülerinnen und Schülern (SuS) zum Ziel hat und / oder die Arbeit mit einem Medium ins Zentrum stellt.
  2. Das Unterrichtsprojekt ermöglicht in jedem Fall eine aktive Medienarbeit seitens der SuS und hat einen klaren Bezug zum LP21 Medien und Informatik.
  3. Zu den Medienprodukten, welche von SuS im Rahmen der Unterrichtssequenz produziert werden, erstellen Sie jeweils ein Beispiel.
  4. Sämtliche Materialien des Unterrichtprojektes werden publiziert. Ziel ist, dass andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses auf diese Produkte zurückgreifen können.  

Wir haben gemeinsam schon viel über unsere Sprachen nachgedacht und gelacht. So war die Idee nicht weit, für einen virtuellen Schüleraustausch einen Treffpunkt zu erstellen und den interessierten Lehrpersonen grundlegende Materialien und Anleitungen zur Verfügung zu stellen.

 

 

Bezug zum Schweizer Lehrplan 21

MI.1-  Medien

3. Die Schülerinnen und Schüler

  • können Gedanken, Meinungen, Erfahrungen und Wissen in Medienbeiträge umsetzen und unter Einbezug der Gesetze, Regeln und Wertesysteme auch veröffentlichen.
  • können Medien nutzen, um ihre Gedanken und ihr Wissen vor Publikum zu präsentieren und/oder zu veröffentlichen.
  • können Wirkungen eigener Medienbeiträge einschätzen und bei der Produktion entsprechend berücksichtigen.
  • können mit eigenen und fremden Inhalten Medienbeiträge herstellen und berücksichtigen dabei die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Sicherheits- und Verhaltensregeln.
  • können allein und in Arbeitsteams mit medialen Möglichkeiten experimentieren und sich darüber austauschen.

4. Die Schülerinnen und Schüler

  • können Medien interaktiv nutzen sowie mit anderen kommunizieren und kooperieren.
  • können mittels Medien kommunizieren und dabei die Sicherheits- und Verhaltensregeln befolgen.
  • können Medien gezielt für kooperatives Lernen nutzen.
  • können Medien zur Veröffentlichung eigener Ideen und Meinungen nutzen und das Zielpublikum zu Rückmeldungen motivieren.
  • können kooperative Werkzeuge anpassen und für gemeinsames Arbeiten,Meinungsaustausch, Kommunikation sowie zum Publizieren einsetzen (z.B. Blog, Wiki).

MI.2 - Informatik

1.     Die Schülerinnen und Schüler

  • können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten.
  • erkennen und verwenden Baum- und Netzstrukturen (z.B. Ordnerstruktur auf demComputer, Stammbaum, Mindmap, Website).
  • verstehen die Funktionsweise von fehlererkennenden und -korrigierenden Codes.
  • können Dokumente so ablegen, dass auch andere sie wieder finden. MI - Handhabung
  • können logische Operatoren verwenden (und, oder, nicht).
  • können Daten in einer Datenbank strukturieren, erfassen, suchen und automatisiert auswerten.
  • können Methoden zur Datenreplikation unterscheiden und anwenden (Backup, Synchronisation, Versionierung).

ERG 5 - Ich und die Gemeinschaft - Leben und Zusammenleben gestalten

5. Die Schülerinnen und Schüler

  • können verschiedene Lebenslagen und Lebenswelten erkunden und respektieren.
  • können Menschen in verschiedenen Lebenslagen und Lebenswelten wahrnehmen sowie über Erfahrungen, Bedürfnisse und Werte nachdenken (z.B. berufliche, ökonomische und familiäre Situation; Krankheit, Behinderung, Asyl, Migration).
  • können Anteil nehmen, wie Menschen mit schweren Erfahrungen und Benachteiligungen umgehen, indem sie ihre Perspektive einnehmen (z.B. Verlust, Behinderung, Krankheit, Flucht, traumatische Erfahrungen).
  • können anhand von Beispielen Familiengeschichten in einen grösseren Zusammenhang einordnen und reflektieren, wie dies die Familienmitglieder geprägt hat (z.B. ökonomische Entwicklung, sozialer Wandel, Flucht, Migration, Erziehung, Rolle des Geschlechts, Generationen, Traditionen).
  • können Vorurteile, Stereotypen, Feindbilder und Befürchtungen auf ihre Ursachen hin analysieren (z.B. Medien, politische Interessen, eigene Erfahrungen).
  • können den gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Andersdenkenden und Minderheiten diskutieren (z.B. Integration, Minoritäten, Nonkonformisten).

ERG 4 - Sich mit Religionen und Weltsichten auseinandersetzen

5. Die Schülerinnen und Schüler

  • können Weltsichten und Weltdeutungen reflektieren.
  • können in verschiedenen Erfahrungsbereichen (z.B. individuelles Erleben, soziale Beziehungen) und Fachgebieten (z.B. Technik, Kunst, Religion, Politik, Geschichte, Biologie, Physik, Recht, Ökonomie) unterschiedliche Fragestellungen und Weltsichten erkennen.
  • können wissenschaftliches Fragen, Forschen und Erklären von Lebensweisheit, religiöser Tradition und Überzeugung abgrenzen.
  • können religiös sowie nicht religiös begründete und religionskritische Positionen in konkreten Situationen auf ihre Anliegen prüfen und einschätzen

Kompetenzen Fremdsprachen erwerben

Kompetenzbereich II PP:

  • Durch Reflexion, Beobachtung und Spiel das Bewusstheit für Sprache und Kulturen entwickeln und positive Haltungen aufbauen.
    • Siehe Handlungsfelder, Lernaktivitäten und Inhalte gemäss Lehrplan Passepartout vom Mai 2016.

Quelle: Lehrplan 21, 2016, Lehrplan für die Volksschule des Kantons Bern, Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Login

Willkommen! Um Dich einzuloggen benötigst Du Deinen Benutzernamen und Dein Passwort.

Registrieren
© 2017 SchoolPool